Archiv des Autors: Gustav

Willkommen auf der HPH 304 SHARK Infoseite

Netter Film über die Segelflugzeug Manufaktur HpH, ehemals Glasflügel. Tolle Musikbegleitung!

Traditionsreiche Segelfluggeschichte mit Innovationen

Die Firma Glasflügel war in den sechziger- und siebziger Jahren vermutlich das erfindungsreichste Unternehmen aller Segelflugzeughersteller.
Insbesondere das Ehepaar Hänle war für eine Vielzahl von Innovationen im Segelflugzeugbau  verantwortlich. Die von Glasflügel eingeführten automatischen Ruderanschlüsse waren damals wegweisend. Mittlerweile sind diese seit vielen Jahren bei der Neuentwicklung von Segelflugzeugen zwingend vorgeschrieben. Geradezu legendär ist die Verarbeitung der Flugzeuge. Sie genießen selbst nach über vierzig Jahren noch immer einen hervorragenden Ruf in der Segelfliegergemeinschaft.

Mit dem Konkurs von Glasflügel 1982 endete die Produktion des Modells „304“ nach 62 Stück. Mitte der neunziger Jahre wurden die Formen zur Herstellung des Modells „304“ von der tschechischen Firma HpH übernommen. Die „304“ wird seither als HpH 304 CZ wieder gebaut und im Rahmen der Modellpflege entstanden verschiedene weitere Versionen des Flugzeugs.

Das aktuell erfolgreichste Modell der Firma HpH:
Der „SHARK“ .

Mit 15m, 18m und in Zukunft vielleicht mit 21m Spannweite sowie mit drei Motorisierungsvarianten ist es einer der variantenreichsten Segelflugzeuge am Markt – zu einem äußerst fairen Preis noch dazu.

Shark1

Der „Shark“ – formschön und innovativ.

Der „geistige Vater“ des SHARK und Eigentümer der Firma HpH Jaroslav Potmisil war bereits mit jungen Jahren ein erfolgreicher Entwickler von sehr bekannten Flugzeugen wie z.B. der DA20 „Katana“ oder „Dimona“ von DIAMOND und in letzter Zeit die EB29.
Diese Fähigkeiten haben sich nach einer 5 jährigen Schaffenszeit bei DIAMOND in Kanada weiterentwickelt. Weiters war Jaroslav für DG Flugzeugbau, LANGE und einige andere namhafte Flugzeugbauer als Zulieferer tätig.

Jaroslav Potmisil

Jaroslav Potmisil

Als begeisterter Segelflieger blieb er seiner Leidenschaft treu und so konnte Jaroslav Potmisil Mitte der 90er Jahre aus der Konkursmasse der Firma Glasflügel die Formen und Konstruktionspläne des Modells „304“ erwerben.

Voller Tatendrang und einer klaren Vision folgend entstand daraus zunächst die weiterentwickelte 304CZ und danach das aktuelle Modell 304 „Shark“.

Jaroslav Potmisil ist auch nach fast 20 Jahren im Business ein äußerst netter und geduldiger Geschäftspartner und Fliegerkollege. Gerne führt er die Interessenten in der Fabrik herum, erklärt alles ausführlich (auch auf Deutsch) und beantwortet alle Fragen präzise und mit Gelassenheit.
Jaroslav sieht die Besitzer seiner Flugzeuge als „Seine Familie“ an. Genau diese Einstellung spürt man – hinsichtlich Service und der Bereitwilligkeit für seine „Kunden“ fast ALLES zu tun.

Ich selbst bin seit Anfang 2016 stolzer Inhaber eines nagelneuen SHARK MS und wenn jemand Interesse hat, dem kann ich meinen SHARK gerne vorführen oder (in Einzelfällen) probefliegen lassen. Weiters kann ich auch gerne einen Besichtigungstermin in der Fabrik in Kutna Hora organisieren.

Bitte melde Dich bei mir telefonisch unter 0043 664 4506777 oder per Mail unter gustav(klammeraffe)304shark.info.

Und weil mir Jaroslav mit dem SHARK MS eine große Freude bereitet hat, habe ich ihm versprochen, eine deutsche Homepage zu gestalten und interessierten Pilotenkameraden/Innen ein paar Informationen zum SHARK zur Verfügung zu stellen. Ich war noch von keinem Flugzeug so überzeugt und daher gestalte ich diese Seite mit großer Begeisterung.

Besonders wichtig ist es mir zu betonen, dass diese Homepage keine Ansprüche auf Vollständigkeit und Richtigkeit stellt. Ich handle und gestalte jedoch nach bestem Wissen und Gewissen.

Weiters möchte ich alle Besitzer eines SHARK bitten, dass wir gemeinsam Erfahrungswerte und Verbesserungsvorschläge austauschen und so die Flugzeug – Weiterentwicklung unterstützend vorantreiben.